Sankt Paul v.d. Mauern



Zwischen der heutigen Via Ostiense und dem Fluss Tiber liegt Sankt Paul vor den Mauern, welche in der italienischen Sprache San Paolo fuori le Mura genannt wird. Bei Sankt Paul vor den Mauern handelt es sich um eine Papstbasilika in der Ewigen Stadt Rom. Sie gehört auch zu einer der sieben Pilgerkirchen in der Metropole Rom. Kaiser Konstantin ließ die erste Paulus Basilika erbauen. Der Legende nach wurde sich auf dem Grab des Apostel Paulus erbaut. Es wird vermutet, dass die Basilika ihre erste Weihe im Jahre 324 erhielt. Die Basilika Sankt Paul vor den Mauern, so wie wir sie heute vorfinden, geht auf einen Entwurf von Luigi Poletti zurück. Im Jahre 1854 erhielt sie ihre Weihe von Papst Pius IX. Das Mosaik auf der Fassade von Sankt Paul vor den Mauern wurde von Künstlern aus der Vatikan Werkstatt gefertigt. Eine Besonderheit dieser Basilika ist, dass Sankt Paul vor den Mauern eine Basilika mit fünf Kirchenschiffen ist.

Große Schäden durch einen Brand im Jahr 1823



Nach einen verheerenden Brand im Jahre 1823 wurden diese Kirchenschiffe neu aufgebaut und stark erweitert. Neben dem Petersdom galt diese Basilika aufgrund ihrer imposanten Abmessungen als die größte Kirche der Christen. Seinerzeit war dieser Kirche ein Kloster angeschlossen. Die Aufgabe der Mönche bestand darin, die Kirche zu pflegen und instand zu halten. Besonders die prächtigen Fenster aus feinstem Alabaster, die sich im Inneren der Kirche befinden, gehören zu den nennenswertesten Attraktionen. Die Fenster waren eine Gabe des ägyptischen Vizekönigs Mohammed Ali. Aber auch die Altäre, die auf ein Geschenk von Zar Nikolaus I. zurückgehen, sind eine Besonderheit in dieser Kirche. Das Grab des Heiligen Paulus wurde erst im Jahre 2006 direkt unter dem Hauptaltar gefunden. Eine weitere Besonderheit und Anziehungspunkt vieler Besucher aus aller Welt ist die sogenannte heilige Pforte, die in der italienischen Sprache Porta Sancta. Die Porta Sancta befindet sich rechts in der Vorhalle der Kirche und öffnet stets zu Anfang eines Heiligen Jahres.