Palio di Siena



Siena ist eine kleine Provinzstadt in der Toskana und für alle Urlauber sehr bekannt. Den Campanile von Siena auf dem Piazza del Campo kennen die meisten, doch die wenigsten wissen, was Palia di Siena ist.

Das Pferderennen



Wenn wir von Palio di Siena sprechen, dann ist das das wohl härteste Pferderennen der Welt. Das Ganze ist ein Wettkampf, der zwischen benachbarten Gebieten stattfindet. Zweimal im Jahr findet diese bekannte Rennen in Siena statt. Das wäre einmal am 2. Juli und einmal am 16. August. 10 Reiter und ihre Pferde kämpfen hier um den Sieg. Der Austragungsort dieses Spektakels mit vielen Tausend Zuschauer, die eigens hierfür nach Siena anreisen, ist der bekannte Piazza del Campo, der zentrale Platz von Siena.

Tourismus in der Toskana



Schon seit dem Mittelalter wird dieses Pferderennen veranstaltet und jährlich kommen immer mehr Zuschauer. Man sollte das auch als Tourist miterleben, wenn man seine Reise auf einen dieser beiden Daten bucht. Es ist einer der besten Reisetipps der Toskana. Auch viele Deutsche kommen jährlich zum Ritual hier an und schauen sich das verrückte Rennen mit den Reitern an. Der Kampf zwischen den Nachbarschaften von Siena geht manchmal auch blutig aus. In einem der vergangenen Rennen, waren gleich sechs Reiter nach der ersten Kurve schon aus dem Vekehr gezogen. Vor den Rennen findet ein Festumzug statt. Schon allein das ist ein Spektakel. Ein ganzes Fest wird aus dem Pferderennen gemacht. Man kann es sich anschauen, sollte jedoch eine Eintrittskarte vorher erwerben. Die Gemeinde Oca hat schon öfters bei dem Rennen gewonnen. Nach dem Rennen wird natürlich der Sieger gefeiert und eine Party findet in der Stadt statt. Ein Geheimtipp für jeden Urlaub ist dies allemal. Da sagt man doch Bienvenuti in Bella Italia.

Palio di Siena in Italien
Die kleine Provinzstadt Siena in der Toskana mit Blick auf den Piazza del Campo