Monumento Vittorio Emanuele II



Das Monumento Nazionale Vittorio Emanuele II ist ein nationales Monument in Rom, an der Piazza Venezia, welches zu Ehren des ersten Königs nach der Neugründung Italiens erbaut wurde. Die Bauphase des Monumento Nazionale a Vittorio Emanuele II vollzog sich von 1885 bis 1927. Obwohl noch nicht gänzlich fertig gestellt, wurde dieser monumentale Bau aber schon im Jahre 1911. Besonders herausragend bei diesem gewaltigen Bauwerk sind die Säulen und die großen Treppen aus Marmor. Allem voraus aber überwältigt die Skulptur des Königs mit einer Höhe von 12 Metern. Die Gesamthöhe des Bauwerks beträgt etwa 70 Meter. Vom Dach des Monumento Nazionale a Vittorio Emanuele II hat der Besucher einen gewaltigen Blick über die Ewige Stadt und das Forum Romanum.

Wegen seines Baustils wird der gewaltige Bau von den Bewohnern Roms nicht gleichermaßen geliebt, sodass er von vielen Römern auch Hochzeitstorte, Schreibmaschine oder noch schlimmer als Klappergebiss bezeichnet wird. Weniger despektierlich wird das Bauwerk von den Römern nur Il Monumento genannt. Das Monument befindet sich am Ender der Via del Corso an der Piazza Venezia.

Nachts erleuchtet und ein beliebtes Fotomotiv



Besonders eindrucksvoll ist das Monument in der Dunkelheit wenn es erleuchtet ist. Die Stimmung und der Anblick auch auf die vorgelagerte Piazza sind einzigartig. In dem Gesamtkomplex des Bauwerkes befindet sich auch das Grab des Ungekannten Soldaten. Aus Sicht vieler Touristen und Besucher ist sicherlich die Cafeteria auf dem Dach des Denkmals nicht uninteressant. Bei einem Kaffee oder typischen italienischen Espresso lässt sich der gewaltige Ausblick noch einmal mehr genießen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Monumento Nazionale a Vittorio Emanuele II sehr gut zu erreichen. Die Öffnungszeiten sind täglich von 09:30 Uhr bis 19:30 Uhr.