Giro d'Italia



Die Giro d´Italia ist nach der Tour de France das zweitwichtigste Etappenradrennen der Welt. Er wurde seit 1909 immer nur von Männern ausgeführt. Erst im Jahre 1988 wird dieses Radrennen auch für Frauen als Giro d´Italia Femminile unternommen. Die Giro d´Italia wird im Mai im Zeitraum von drei Wochen ausgeführt.

Die Strecke verläuft quer durch Italien und dem nahen Ausland. Die Tour setzt sich aus der Flachetappe, der mittelschweren Etappe und die Hochgebirgsetappe zusammen. Zudem finden zwei Einzelzeitfahrten während der gesamten Zeit statt. Die Giro d´Italia wird nach Punkten bewertet und somit werden auch verschiedene Trikots verteilt, die jeweils andersfarbig gestaltet sind. Somit erhält der führende Fahrer der Punktewertung ein veilchenfarbenes Trikot. Bei der Bergwertung erhält der führende Fahrer ein grünes Trikot.

Das blaue Trikot ist ab 2006 das Wertungstrikot der Kombinationswertung und setzt sich zusammen aus drei Ergebnissen, die Sprintwertung, das Bergklassement und das Ergebnis des Gesamtklassement. Das weisse Trikot wird an den besten Nachwuchsfahrer vergeben, der sich noch unter 25 Jahren hält. Dieses Trikot wird erst seit 2007 vergeben. Der erste Gewinner war der Luxemburger Radrennfahrer Andy Schleck.

Giro d´Italia in Italien
Die Giro d´Italia das zweitwichtigste Etappenradrennen der Welt