Die Geschlechtertürme in San Gimignano



Die italienische Kleinstadt San Gimignano in der Toskana wird wegen ihrer Geschlechtertürme auch das Manhattan des Mittelalters genannt. Die Stadt der Türme, wie San Gimignano ebenfalls genannt wird, ist in der Provinz Siena gelegen und hat ca. 8000 Einwohner. Besucher, welche dieser mittelalterlichen Stadt einen Besuch abstatten wollen, werden schon aus der Ferne die Geschlechtertürme erkennen können. San Gimignano ist auf einen Hügel gelegen und wird von einer stattlichen Wehrmauer umgeben. In der Mitte der Wehrmauer befinden sich die berühmten Geschlechtertürme, die zweifelsohne zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Italien zählen. In der Toscana zählt San Gimignano mit den Geschlechtertürmen zu einer der meistbesuchten Reiseziele.

Die Höhe der Türme als Symbol des Reichtums



Im 12. Bis 14. Jahrhundert dienten diese quadratischen Türme, seinerzeit 72 an der Zahl, als Wohnraum für reiche Patrizierfamilien. Durch die Höhe der Geschlechtertürme demonstrierten damals die reichen Adelsfamilien ihre Macht und ihr Ansehen. Jedoch je höher die Geschlechtertürme errichtet wurden, desto instabiler wurden sie. Aus diesem Grund wurde Mitte des 13. Jahrhunderts eine maximale Höhe dieser Türme von Staatsseiten beschlossen. Dies hatte zur Folge, dass Türme, die die maximale Höhe von 54 Metern überragten, wieder abgebaut werden mussten. Kein Geschlechterturm durfte höher als das damalige Rathaus von 54 Metern sein.

Geschlechtertürme in der ganzen Toskanna



In früheren Zeiten gab es auch in anderen Städten in der Toskana zahlreiche Geschlechtertürme, die jedoch im Laufe der Zeit anderen Gebäuden Platz machen mussten. Von denGeschlechtertürmen sind heute nur noch 14 erhalten. Sie wurden stets instand gehalten und befinden sich in einem guten Zustand. Aus diesem Grunde ernannte die UNESCO die Geschlechtertürme auch im Jahre 1990 zum Weltkulturerbe. Heute ist der Torre Grossa immer noch der höchste Turm und auch der einzige der Geschlechtertürme, der für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Jeden Besucher wird der einmalige Ausblick auf die Stadt San Gimignano und die Umgebung der Provinz Siena mehr als erfreuen.