Regionen - Trentino



Das Trentino ist eine Provinz im nördlichen Teil von Italien. Die Hauptstadt des Trentinos ist Trient, wo sich auch der Name dieser Region her ableitet. In der Amtssprache wird das Trentino Autonome Provinz Trient genannt. Was jedoch nicht daran hindert, dass auch heute noch der Begriff Trentino in fast aller Munde ist. Im Trentino wird in der Regel die italienische Sprache gesprochen, die mit vereinzelten Dialekten vermischt ist. Dies unterscheidet sich von der Region Südtirol, wo die Bevölkerung zu einem großen Teil die deutsche Sprache spricht.

Die Fläche dieser norditalienischen Region umfasst etwa 6.200 km². Die Einwohnerzahl beträgt ca. 530.000 Einwohner. Im Norden grenzt das Trentino an Südtirol, östlich und südlich grenzt die Provinz an Venetien und der westliche Teil grenzt an die Lombardei.

Vom Charakter her ist das Trentino mit Gebirgszügen durchzogen. Die Etsch fließt durch diese Region. Der Monte Cevedale mit einer Höhe von 3.769 Metern ist die höchste Erhebung der Region.

Das Trentino ist aufgrund seiner Vielseitigkeit eine beliebte Tourismusregion, die zahlreiche Feriengebiete vorweisen kann.

Besonders im Winter erfreut sich das Trentino mit seinen wunderschönen Skigebieten großer Beliebtheit. Aber nicht nur für Skifahrer oder Snowboarder ist das Trention besonders reizvoll sondern auch für Schneewanderungen und Wellness ist dieses Gebiet im Winter einfach ideal. Die Wintersaison und der Liftbetrieb startet in der Regel Anfang Dezember.

Das Trentino ist reich an Kunst- und Kulturschätzen und bietet seinen Besuchern zahlreiche Sehenwürdigkeiten wie beispielsweise Burgen, Denkmäler, Festungen, Kirchen, Paläste, Ruinen oder Ausgrabungsstätten.

Im Sommer ist besonders die Region besonders um den Gardasee gut besucht. Dies belegt allein schon das große Angebot an Campingplätzen, Hotels, Ferienwohnanlagen und Fremdenzimmern rund um das Gebiet des Gardasees.

Mit dem Auto ist das Trentino gut und einfach auf der modernen Autobahn A22 zu erreichen, die Deutschland, Österreich mit Norditalien sehr gut verbindet. Aber auch die Bahn stellt eine gute Alternative dar, um in das Trentino zu gelangen. Vorteil dieser Reisemethode ist, dass der Urlaubsort ohne Stau und im Winter ohne Eis und Schnee erreicht werden kann. Mit dem Flugzeug ist das Trentino entweder über den internationalen Flughafen in Verona Valerio Catullo oder in Venedig den Flughafen Marco Polo sowie in Bergamo den Flughafen Carravagio zu erreichen. Von diesen Flughäfen aus lassen sich die verschiedensten Orte im Trentino entweder mit der Bahn, Bussen oder Mietwagen erreichen.