Sehenswürdigkeiten in der Lombardei



Die Lombadei ist eine Region in Italien mit den wohl bekanntesten und größten Seen des Landes. Im Westen grenzt die Lombardei an den Lago Maggiore. Der wohl bekannteste See der Lombardei ist der Gardasee, der auch der größte See in Italien ist. Der Comer See besticht durch seine wunderschöne Landschaft. Besonders erwähnenswert sind hier die steilen Ufer. Rund um den Comer See befinden sich schöne Orte und kleine Städtchen. Imposant sind die herrschaftlichen Villen und Anwesen rund um den Comer See.

Urlaub in der Lombardei



Auf Grund der der idealen geographischen Lage sind die idealen Voraussetzungen für einen Urlaub in der Lombardei gegeben. Besonders die Seen der Voralpen ziehen Jahr für Jahr zahlreiche Besucher an um einen erholsamen Urlaub in der Lombardei zu verbringen. Ein Urlaub in der Lombardei bietet sowohl für Ruhesuchende, Wassersportler, Kulturliebhaber, Freunde des guten Essens und Weins oder für Wanderfreunde ein großes und reichhaltiges Spektrum. Aufgrund der Berge bietet ein Urlaub in der Lombardei auch zahlreiche Routen für Mountainbiker an.

Region Lombardei in Italien
Der bekannteste See der Lombardei ist der Gardasee, dieser ist auch der größte See Italiens

Camping in der Lombardei



Camping in der Lombardei bietet den Urlaubern die ideale Voraussetzung von einem der zahlreichen Campingplätze die gesamte Gegend zu erkunden. Camping in der Lombardei bedeutet Urlaub in wunderbaren Naturgegenden in Norditalien. Camping in der Lombardei ist vielseitig durch vielen Seen und die Bergwelt. Die meisten Plätze befinden sich am Gardasee. Jedoch finden Bergfreunde auch schöne Campingplätze in den Bergen, die ebenfalls mit guten Freizeitangeboten ausgestattet sind.

Sehenswürdigkeiten in der Lombardei

Als eine der wichtigsten Touristenregionen in Norditalien gibt es neben all den Naturschönheiten und Freizeitangeboten auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten in der Lombardei zu sehen. Die wohl wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Lombardei befinden sich wohl in Mailand und in Bergamo wo zahlreiche kulturelle Bauwerke zu finden sind. Aber auch in der Stadt Mantua, sich in der Poebene befindet, haben Touristen die Möglichkeit weitere Sehenswürdigkeiten in der Lombardei zu besichtigen. Zu den besonderen Attraktionen gehören der Palazzo Ducale und die Piazza delle Erbe. Die Piazza delle Erbe wird gesäumt von ockerfarbenen Palästen sowie der Kirche San Andrea. In Brescia befindet sich im Zentrum der Stadt die Loggia, die sich am gleichnamigen Loggia Platz befindet. Dieses historische Gebäude wurde im Renaissance Stil errichtet und zählt sicherlich auch zu den Sehenswürdigkeiten in der Lombardei.

Mailand

Die Hauptstadt der Lombardei ist Mailand. Besonders Opernliebhabern wird die Mailänder Scala ein Begriff sein. Wenn Sie aber Ihren Urlaub in der Lombardei mit einem Besuch der Scala in Mailand verbinden möchten, sollten unbedingt weit im Voraus die Eintrittskarten reservieren. Ein weiterer Anziehungspunkt der Metropole Mailand ist das berühmte Gemälde „Das letzte Abendmahl“ welches sich in dem Speisesaal der Kirche Santa Maria delle Grazie befindet. Aus Sicherheits- und Schutzmaßnahmen für dieses wertvolle Gemälde können nur limitierte Besucherzahlen vorgelassen werden. Daher sollte eine Besichtigung in jedem Fall weit im Voraus reserviert werden. Hier empfiehlt es sich an einer geführten Tour durch Mailand teilzunehmen. Das imposanteste Bauwerk in Mailand ist ohne Frage der Mailänder Dom. Bedingt durch die lange Erbauungszeit finden sich unterschiedliche Stilformen in dem Mailänder Dom wieder.

Bergamo

In etwa 50 km Entfernung in östlicher Richtung von Mailand liegt die Stadt Bergamo. Sehenswert in Bergamo ist die malerische Altstadt, die auf einem Hügel gelegen ist. Die Altstadt von Bergamo ist mit einer stattlichen Stadtmauer umgeben. Automobile sind in der Altstadt von Bergamo nicht gestattet. So können die Besucher ungestört durch die Gassen spazieren und dabei in den zahlreichen Geschäften shoppen. Mit einer Seilbahn erreicht der Besucher die Oberstadt zum Ortsteil San Vigilio. Von dort aus bietet sich einem ein wunderbares Panorama über die gesamte Poebene.