Urlaub in Friaul-Julisch-Venetien



Die italienische Region Friaul-Julisch-Venetien gehört den 20 Regionen, in die das Land unterteilt ist. Die Region Friaul-Julisch-Venetien liegt im nördlichen Teil von Italien und grenzt an Slowenien, Österreich und einen Teil der Adria.

Die unmittelbare Nähe zu der Adria macht einen Urlaubin Friaul-Julisch-Venetien besonders attraktiv. Ein weiter Anreiz für einen Urlaub in Friaul-Julisch-Venetien ist die Vielseitigkeit dieser bergigen Region zwischen der Adriaküste und den Alpen. Dadurch haben die Besucher vielfache Möglichkeiten der Freizeitgestaltung in ihrem Urlaub in Friaul-Julisch-Venetien. So bietet diese Region beste Voraussetzungen für Bergwanderungen, Bergsteigen. An der Adria findet der Urlauber schöne lange Sandstrände mit flach abfallenden Ufern, sodass ein Urlaub in Friaul-Julisch-Venetien auch ideal für Familien mit Kindern geeignet ist. Durch die angrenzenden Nachbarländer finden sich in dieser alpenländischen Region ebenfalls die Einflüsse aus Slowenien und Österreich sowohl architektonisch als auch kulinarisch wieder. Zu den bekannten Badeorten an der Adria in Friaul-Julisch-Venetien gehören in erster Linie Grado sowie Lignano Sabbiadoro.

Camping in Friaul-Julisch-Venetien



Wer sich für Camping in Friaul-Julisch-Venetien entscheidet, hat die Möglichkeit der Wahl zwischen reizvollen Campingplätzen direkt an der Adria oder aber auch zwischen Campingplätzen in wunderschöner landschaftlicher Umgebung. Beim Camping in Friaul-Julisch-Venetien können sich die Urlauber auf schöne und komfortabel ausgestattete Campingplätze in der Region freuen. Die Freizeitangebote beim Camping in Friaul-Julisch-Venetien sind für jede Altersgruppe reichlich vorhanden. Viele der Campingplätze in Friaul-Julisch-Venetien verfügen über separate Kinderschwimmbecken und Spielplätze oder sogar über Kinderanimationsprogramme sodass diese Region auch hervorragend für einen Familienurlaub mit Kindern geeignet ist.

Sehenswürdigkeiten in Friaul-Julisch-Venetien



Die Basilika von Aquileia zählt wohl zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Friaul-Julisch-Venetien. Dieses bedeutende Bauwerk wurde daher auch zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Sehenswert sind die Fußbodenmosaike, die sich auf unterschiedlichen Ebenen befinden.

Auch in Triest sind einige der Sehenswürdigkeiten in Friaul-Julisch-Venetien zu finden. Allen voran die Piazza dell’Unità d’Italia. Hierbei handelt es sich um einen großen Platz, der von drei Seiten aus von Bauwerken aus der Barockzeit und dem Neoklassizismus umgeben ist. Der vierte Ausgang der Piazza dell’Unità d’Italia öffnet sich der Adria entgegen. Das Castello di Miramare in Triest gehört ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten in Friaul-Julisch-Venetien, welches oberhalb der Klippen von Triest errichtet worden ist. Im Zentrum von Triest befindet der Palazzo Pitteri, der ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten in Friaul-Julisch-Venetien

Triest

Die Stadt Triest ist die Hauptstadt von Friaul-Julisch-Venetien. Triest lautet ebenfalls der Name der Provinz. Die unverkennbaren Einflüsse der Habsburger wird die Stadt Triest auch Wien an der Adria genannt. Durch den im 18. Jahrhundert errichteten Freihafen finden sich in Triest die unterschiedlichsten Einflüsse aus der gesamten Welt wieder. Urlauber sollten auf jeden Fall bei einem Urlaub einen Besuch in der Stadt Triest einplanen. In Triest gibt es einige Stellen von denen sich dem Besucher ein wunderbares Panorama über die Stadt, den Hafen und Buchten bietet.

Udine

Udine zählt zu der zweitgrößten Stadt nach Triest in Friaul-Julisch-Venetien. Gleichzeitig ist Udine auch die Hauptstadt der Provinz Udine. Neben Triest lohnt es sich auf alle Fälle in einem Urlaub in Friaul-Julisch-Venetien der Stadt Udine einen Besuch abzustatten. Als besondere Attraktion ist das Schloss Udine zu nennen welches auf einer Anhöhe errichtet worden ist. Von hier aus bietet sich einem ein herrlicher Blick auf die umliegende Landschaft.