Regionen - Aostatal



Bei dem Aostatal handelt es sich um die flächenmäßig und auch bevölkerungsmäßig kleinste Region in Italien. Die Gesamtfläche dieser Region beträgt gerade mal 3.265 km² und wird von etwa 128.000 Einwohnern bewohnt. Die Hauptstadt dieser Region ist Aosta.

In der italienschen Sprache wird die Region Valle d’Aosta und in der französischen Sprache Vallée d’Aoste genannt. Im Aostatal sind sowohl die italienische als auch die französische Sprache gebräuchlich und amtlich sogar gleichgestellt. Die hat zur Folge, dass die Kinder in der Schule zweisprachig unterrichtet werden und in allen öffentlichen Ämtern und Behörden ebenfalls beide Sprachen gesprochen werden. Hierbei ist jedoch anzumerken, dass die italienische Sprache von der überwiegenden Mehrheit der Einwohner gesprochen wird.

Das Aostatal wird geprägt von seinen gewaltigen Gletschern und Bergen. Die Gletscher und Berge dieser Gebirgsregion gehören zu den höchsten in ganz Europa. Eine große Anzahl dieser Gletscher liegen in einer Höhe von mehr als 2.600 Metern. Diese einzigartige Bergwelt macht das Aostatal so beliebt für viele Urlauber die in den Höhen ihre sportlichen Herausforderungen sei es beim Alpinen Skifahren, beim Klettern, beim Bergsteigen, beim Rafting oder beim Trekking. Allein vier Bergmassive erreichen eine Höhe von mehr als 4.000 Metern. Der höchste von Ihnen ist der Montblanc mit einer Höhe von 4.810 Metern, der dann vom Matterhorn mit einer Höhe von 4.478 Metern gefolgt wird. Danach folgt der Monte Rosa mit 4.634 Metern Höhe sowie der Gran Paradiso mit 4.061 Metern.

Somit ist der Tourismus neben der Landwirtschaft und dem Weinanbau der wichtigste Wirtschaftszweig. Diese Einnahmen machen das Aostatal auch mit zu einem der wohlhabendsten Gebiete von Italien.

Durch den Tourismus hält das Aostatal zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten bereit, die allen Bedürfnissen gerecht werden. Das reichhaltige Angebot reicht vom noblen und komfortblen Wellness Hotel bis hin zu einfachen aber dennoch gastlichen B&B Unterkünften.

Auch als Weinanbaugebiet ist das Aostatal weit über die Grenzen von Italien bekannt. Die Weinstraße dieser Region führt mitten durch die Berglandschaft. Weitere kulinarische Spezialitäten dieser Bergregion sind verschiedene Käsesorten wie beispielsweise der Fontina, verschiedene Wurstwaren, Grappa und Honig.

Die Anreise mit dem Auto oder Wohnmobil ist unproblematisch, da das Aostatal über ein gutes Straßennetz verfügt. Auch die Autobahnen in dieser Region sind gut ausgebaut. In den Wintermonaten kann es bei einigen Pässen wie beispielsweise dem Kleinen und Großen Sankt Bernhard aufgrund von starken Schneefällen und Eis zu Problemen kommen. Diese Pässe sind jedoch von Mai bis Oktober problemlos befahrbar.