Italienische Küche - Tiramisu



Tiramisu ein Dessert aus Italien. Aller Wahrscheinlichkeit wurde es in Venetien kreiert. Nachdem die italienische Küche mehr und mehr in Deutschland eingezogen ist, wird diese Nachspeise auch gerne von deutschen Hausfrauen zubereitet. Dieses Dessert erfordert aber etwas Geduld und ist auch mit etwas Aufwand verbunden.

Wenn man dieses Dessert auf die Schnelle servieren möchte, sollte man auf das Fertigdessert aus dem Supermarkt zurückgreifen. In Einzelportionen - oder im Familienpack ist dieses Dessert auch im fertig, gekauften Zustand eine Delikatesse.

Die Grundzutaten für dieses feine Dessert sind Löffelbiskuit und Mascarpone. Für vier Portionen benötigt man: 5 Eigelb, 100 g Zucker, 1/8 Liter Marsalawein oder Ersatzweise 2 cl Amaretto, 250g Mascarpone (man kann auch Frischkäse oder Ricottakäse nehmen), 125 g Löffelbiskuits, etwas Kakaopulver. Eigelb und Zucker müssen gut auf einem lauwarmen Untergrund verrührt werden, danach wird der Marsalawein oder Ersatzweise der Amaretto untergerührt bis die Creme dickschaumig geworden ist. Danach diese Creme direkt auf ein kaltes Wasserbad stellen. Den Mascarpone dann löffelweise in die Creme einrühren. Die Löffelbiskuits abwechselnd in einer passenden Schüssel mit der Mascarpone Creme schichten. Die oberste Schicht sollte aus der Mascarpone Creme bestehen, die dann mit etwas Kakaopulver bestreut wird. Bis zum Servieren sollte diese Creme kalt gestellt werden.

Italien Süßspeise Tiramisu
Das Tiramisu ist ein Dessert aus Italien