Gewässer in Italien



Durch die exponierte Lage Italiens am Mittelmeer, sind die angrenzenden Gewässer des Landes, vom Frühling bis hinein den Herbst beliebte Ziele für Menschen, die einen Urlaub am Strand verbringen wollen. Mit der Adria, dem Ligurischen Meer, dem Ionischen Meer und Tyrrhenischen Meer, ist der Stiefel von vier Gewässern des Mittelmeeres umringt, an deren Küste sich viele kleine und große Badeorte angesiedelt haben. Auch die meisten großen italienischen Städte, finden sich in den Küstengebieten, da sie in den meisten Fällen aus antiken Hafenstädten entstanden sind.

So war in der Vergangenheit die Qualität des Wassers eher von untergeordneter Rolle, erst als staatliche Stellen vor einigen Jahrzehnten erkannt haben, dass die Touristenzahlen eng mit sauberen Stränden und hoher Wasserqualität verbunden sind, wird mit einem großen Aufwand auf die Sauberkeit der Küstenregionen geachtet. Bei Verstößen gegen Umweltbestimmungen, müssen die Verursacher mit hohen Geldbussen und teilweise sogar Freiheitsstrafen rechnen. Zusätzlich wurden einige Küstenbereiche komplett gesperrt und zu Naturschutzgebieten erklärt, um Tieren und Pflanzen eine entsprechenden Rückzugsraum bereitzustellen. Zwar ist Baden in diesen Gebieten in der Regel nicht oder nur unter Auflagen erlaubt, trotzdem lohnt ein Abstecher in einen diesen Nationalparks, um zum Beispiel Meeressäugetiere wie Delfine in den Küstengebieten beobachten zu können.

Natürlich bietet auch das italienische Inland eine Reihe von interessanten und vor allem von Touristen frequentierten Gewässern. In Norditalien finden sich zahlreiche Seen, wie der Comer See, Gardasee oder der Laggo Maggiore, an denen sich ebenfalls ein vorzügliche Urlaubszeit verbringen lässt. Interessant an diesen genannten Seen ist das Mikroklima, dass dort teilweise vorherrscht. So wachsen rund um den Laggo Maggiore Palmen und das Klima während des Winters ist entsprechend mild, was die Region rund um den See, als perfektes Ziel für einen Kuraufenthalt auszeichnet.

Italiens Gewässer
Italien verfügt über eine Vielzahl an Gewässern und Seen, die eine hohe Wasserqualität besitzen