Berge - Drei Zinnen



Die Drei Zinnen liegen in den Dolomiten, italienische Alpen und in der Provinz Südtirol. Sie sind bekannt durch ihre markanten Züge und sind 2999 Meter hoch. Auf italiensch heißen sie tre Cime di Lavaredo. Die Grenze zwischen den Provinzen Belluno und Südtirol verläuft über den Gipfeln dieses Gebirksstock. Auch heute verläuft hier noch die deutsch-italienische Sprachgrenze.

Die Drei Zinnen bestehen aus drei Gipfeln. Die größte Zinne ist die Cima Grande und befindet sich in der Mitte der drei Zinnen und ist 2999 Meter hoch. Die beiden anderen Zinnen Cima Piccola sind 2857 Meter und die Cima Ovest 2973 Meter hoch.

Die Drei Zinnen sind wahrlich ein Wahrzeichen der Dolomiten. Viele Wanderwege führen aus den Tälern heraus zu den drei Zinnen. Der bekannteste Wanderweg ist von der Rifugio Auronzo über den Paternsattel/Paternkofel zur Dreizinnenhütte. Wer jedoch die Stille bevorzugt, sollte sich an schönen Tagen mit guter Weitsicht, einen anderen Wanderweg suchen, da dieser Wanderweg stetig überfüllt ist. Eine alternativ beliebte andere Aufstiegsmöglichkeit ist unter anderem die Hüttenrunde vom Ort Sexten aus.

Auf den Wanderwegen rund um die drei Zinnen erinnern eine Menge Gedenktafeln an die Gefallenen im ersten Weltkrieg. Hier verlief die Front zwischen Italien und Österreich.

Drei Zinnen in Italien
Die drei Zinnen bestehen aus drei Gipfeln und sind das Wahrzeichen der Dolomiten